Erfolgsgeschichte Jutta (64) und Heinz (75)

Erfolgsgeschichte Jutta (64) und Heinz (75)

Heinz schrieb mir eine Nachricht auf Landverliebt, in der er auf mein Profil und unsere Wohnorte einging. Er fragte, ob wir zusammen einen Kaffee trinken gehen wollten, um uns besser kennenzulernen. Eigentlich bin ich eher zurückhaltend, aber ich habe Heinz geantwortet, weil mir seine Nachricht so gut gefallen hat. An seinem Profil bei Landverliebt gefiel mir, dass er gerne draußen in der Natur und im Wald ist und seine eigene Jagd hat.

Nach einigem Hin und Her fragte mich Heinz nach meiner Telefonnummer und da ich mich wohlfühlte, gab ich sie ihm auch. Wir kommunizierten weiter via WhatsApp und er schickte mir auch ein paar Fotos. Ich habe dann den ersten Schritt gewagt und ihn angerufen. Wir haben ein paar Mal miteinander telefoniert und dann ein Treffen vereinbart.

Da wir 110 Kilometer voneinander entfernt wohnen, haben wir beschlossen, uns in der Mitte zu treffen. Das erste Treffen war am 29. Juli. Leider haben wir kein Café gefunden und haben dann kurzerhand beschlossen, uns einfach auf dem Parkplatz zu unterhalten. Wir hatten uns so viel zu erzählen, dass wir 5 Stunden auf dem Parkplatz verbrachten und ein wirklich sehr schönes Treffen hatten. Seine Angaben und Fotos von Landverliebt stimmten mit der Realität überein und er war genau so, wie ich ihn mir vorgestellt hatte.

Ich bin krank und Heinz Frau ist bedauerlicherweise an genau dieser Krankheit gestorben. Als er mir das erzählte, wollte ich erst nicht, dass wir uns weiter kennenlernen, weil ich nicht wollte, dass er diese schlimme Zeit noch einmal mit jemandem durchmachen muss. Aber Heinz macht das nichts aus und auch er ist gesundheitlich angeschlagen.

Beim zweiten Treffen hat mich Heinz nach einer Untersuchung im Krankenhaus zu Hause besucht und ich habe ihn für unser nächstes Treffen bei sich daheim besucht und auch seine Kinder kennengelernt.

Jutta und Heinz


Ich mag seine Art und auch seine Zärtlichkeit sehr. Wir wissen voneinander, was wir denken, und das schon nach so kurzer Zeit. Wir fragen uns, wie das in so kurzer Zeit so gut passen kann. Uns verbinden so viele Gemeinsamkeiten, wir mögen das gleiche Essen, haben die gleichen Interessen und verstehen uns einfach super. Auch wenn wir beide gesundheitlich eingeschränkt sind, arrangieren wir uns gut, reden viel und auch unsere verstorbenen Ehepartner sind kein Tabuthema, denn das gehört für uns einfach dazu. Wir hatten beide ein Leben, bevor wir uns trafen.

Der Altersunterschied ist uns egal und wir wollen beide, dass es eine Fernbeziehung bleibt. Wir haben jeweils ein Haus und sind an unseren Wohnorten mit unseren Familien, Freunden und Hobbys verwurzelt. Da wir beide schon im Ruhestand sind, sind wir zeitlich flexibel und können auch mal mehrere Tage beim anderen verbringen. Wir haben bereits alle Treffen und Termine bis Silvester besprochen und unser gemeinsames Leben geplant.

Ähnliche Beiträge

Erfolgsgeschichte Astrid (54) und Steffen (54)

Erfolgsgeschichte Astrid (54) und Steffen (54)

Erfolgsgeschichte Andrea (60) und Udo (54)

Erfolgsgeschichte Andrea (60) und Udo (54)

Erfolgsgeschichte Corinna (22) und Tobias (24)

Erfolgsgeschichte Corinna (22) und Tobias (24)

Erfolgsgeschichte Katja (33) und Benjamin (37)

Erfolgsgeschichte Katja (33) und Benjamin (37)