Erfolgsgeschichte Katja (33) und Benjamin (37)

Erfolgsgeschichte Katja (33) und Benjamin (37)

Es scheint endlich reif gewesen zu sein einen Partner zu finden. Da ich gerne mehr auf dem Land wohnen möchte und jemanden suche, der auch Naturverbunden ist, habe ich Landverliebt rausgesucht. Ich habe nach Sympathie und Matching initiativ ein kurzes Anschreiben verfasst und ein pragmatisch strukturiertes Kennenlernen vorgeschlagen. Ganz so strukturiert verlief es dann nicht: Es gab ein paar kleine aufregende Hürden bei Benjamin und mir.

Ich tat mir am Anfang schwer locker zu lassen und das erste Treffen nicht zu schnell zu fordern, bei Benjamin war es die Hürde, sich nach einem ersten positiven Eindruck per Videotelefonie der echten Begegnung zu stellen. Er hat sich dann ein Herz gefasst die Verabredung auszumachen, als ich beschlossen hatte, im Zweifel auch zwei Monate zu warten. Da haben wir wohl angefangen den anderen und uns wichtiger zu nehmen als nur uns allein.

Katja und Benjamin bei einer Radtour

Silvester war unser erster Kontakt per Videotelefonie, knapp zwei Wochen später haben wir uns zum ersten Mal in echt gesehen. Wir haben uns in Berlin nahe meiner Wohnung auf einer Brücke über dem Wasser getroffen, mit dem Ziel einen Markt zu besuchen.

Mit Nervenkitzel haben wir herausgefunden, dass beiderseits die Aufregung darin bestand, dem anderen nicht näher kommen zu dürfen. Damit ist nicht eine sexuelle Anziehung gemeint, sondern so eine Sehnsucht nach einer tiefen Ruhe, einer Richtigkeit, einem Ankommen. Ich hatte eigentlich vermutet, ich habe vor zu schneller Nähe Angst, aber dem war nicht so.
Es war schon sehr ungewohnt, sich intuitiv sehr zügig nah aufeinander zu zubewegen, wo sich doch die Gesichter bei einem ersten Treffen noch sehr fremd sind und der Verstand überall Bedenken einstreut. Das Gefühl miteinander hat aber einfach für uns beide zu 100% hingehauen, dagegen war nichts zu machen.
Dieses Gefühl sich endlich in einer Ruhe zusammengehörig zu fühlen und das entspannte Miteinander hat in den nächsten Wochen fleißig angefangen etwaige Hürden aus früheren schlechten Erfahrungen auszuräumen. Wir beide haben in der Vergangenheit einige schmerzhafte Herzöffnungen erlebt. Diese wurde aber getragen von unserer Zuwendung zueinander, von viel Echtheit und Ehrlichkeit, Verständnis und ganz viel liebevollem Dasein.
Ich habe unterwegs die Matchingkonkurrenz mit 97% in den Wind geschlagen. Manchmal sind anscheinend 85% die passenden 100%. Gemeinsam haben wir Stück für Stück unsere beiden Wohnungen, die Wochenenden, die schlechte Tage, das frühes Aufstehen und auch einfach mal das nebeneinander her leben organisch erobert. Dabei haben wir einen tollen Humor, der zwischen uns möglich ist und genießen sehr viel entspannte Zeit.

Katja und Benjamin

Katja: “Ich mag besonders an Benjamin, welchen Humor wir miteinander haben können und dass ich sehr alberne Sachen mit Benjamin teilen kann ohne jemals schief angeguckt zu werden. Abgesehen von seiner Akzeptanz zu mir mit allen möglichen Seiten, die mich immer wieder erstaunt, gibt er auch häufig etwas zurück, womit ich mich gut fühle oder wir sogar Spaß haben mit unseren schrägen Launen. Das schätze ich sehr. Ich mag auch, dass er Wege nicht scheut, dass er sehr durchhaltefähig ist, was unsere Beziehung angeht und auch nach einer Eskalation nicht gleich das Handtuch wirft. Da habe ich schon gelernt, auf ihn zu vertrauen.”

Benjamin: “Also ich mag an Katja, dass sie groß ist, schlank, unfassbar süß, aber auch sexy sein kann, dass sie intelligent ist, weiß was sie will, auf ihre Werte achtet, dass sie offen, ehrlich und direkt ist.”

Wir haben gerade ein kleines Projekt zusammen unternommen und waren zusammen auf einem Fahrradfestival. Wir möchten nächstes Jahr eine Reise nach Japan machen, das ist ein größerer Wunsch von Benjamin. In naher Zukunft möchten wir außerdem gerne zusammenziehen. Wir wünschen uns beide durch die Beziehung weiterhin mehr Ruhe und Entspannung im Leben, ein Umfeld mit Natur für uns und ich wünsche mir einen Job in unserer zukünftigen Wohnumgebung und ein soziales Umfeld in dem ich mich wohl und integriert fühle.

Katja und Benjamin zusammen glücklich


Ich hoffe, ihr wünscht uns alle Glück für den weiteren Weg! Vielen Dank an das Landverliebt-Team und den Landwirtschaftsverlag für diese Möglichkeit sich auch kostenlos zu finden.

Ich möchte auf jeden Fall gerne alle Suchenden ermutigen und drücke euch die Daumen! Und für die Zeit bis zu einem Volltreffer sorgt gut für euch, verbindet euch auch vorher schon mit Menschen, um eventuelle Einsamkeit jemandem mitteilen zu können. Mir hat auch mein Glaube sehr viel geholfen, (obwohl ich erst neu darin bin, aber es war einfach in manchen Lebensthemen nichts zu machen alleine und das hat mich bewegt).




Ähnliche Beiträge

Erfolgsgeschichte Thomas (45) und Daniela (45)

Erfolgsgeschichte Thomas (45) und Daniela (45)

Erfolgsgeschichte Gabi (51) und Tanja (46)

Erfolgsgeschichte Gabi (51) und Tanja (46)

Erfolgsgeschichte Susanne (46) und Dirk (52)

Erfolgsgeschichte Susanne (46) und Dirk (52)

Erfolgsgeschichte Judith (31) und Kurt (32)

Erfolgsgeschichte Judith (31) und Kurt (32)